ernaehrung-540x280

Ernährung

Eine gesunde und vollwertige Ernährung ist wichtig für unsere Gesundheit, Leistungsfähigkeit und unser Wohlbefinden

Zur Vermeidung von Erkrankungen an unseren Zähnen in Form von Karies, Erosionen des Zahnschmelzes sowie Parodontitis kann eine gesunde Ernährung viel beitragen.

Karies – Zucker und Säuren

Beinahe jeder kennt Karies aus eigener Erfahrung, denn in Deutschland sind etwa 98 Prozent der Bevölkerung davon betroffen. Doch Karies ist nicht angeboren.

Generell hängt das Kariesrisiko eines Menschen von drei Faktoren ab: von der Zusammensetzung seiner Mundbakterien, von der Qualität des Zähneputzens und von der Häufigkeit süßer Zwischenmahlzeiten. Zucker spielt dabei eine große Rolle, aber nicht nur der Haushaltszucker. In zahlreichen, industriell verarbeiteten Lebensmitteln ist Zucker in Form von Fructose, Glucose, Galactose, Maltose usw. enthalten.

Auch in gesunden Lebensmitteln finden wir Zucker in Form von z.B. Honig und getrockneten Früchten. Ihre Kariogenität wird durch die klebrige Konsistenz sogar noch verstärkt.

Auch säurehaltige Nahrungsmittel und Getränke führen unserer Zahnhartsubstanz Schäden zu in Form von Erosionen.

Die Ernährung spielt auf jeden Fall eine große Rolle, wenn es um unsere Zahngesundheit geht.

Parodontitis – welche Nährstoffe sind besonders wichtig

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine bakteriell bedingte Entzündung, bei der es weitgehend zu irreversiblen Zerstörung von Teilen des Zahnhalteapparates (Bindegewebe und Knochen) gekommen ist. Bei einer Parodontitis ist nicht nur das Zahnfleisch erkrankt, sondern der ganze Patient.

Bei Erwachsenen sind Parodontalerkrankungen der Hauptgrund für Zahnverlust. Mehr als 80 Prozent der über 35-jährigen leiden an einer Form der Zahnbetterkrankung. Daneben bestehen zwischen einer Parodontitis und einigen Allgemeinerkrankung vielfältige Wechselwirkungen.

Abgesehen von einer generell gesunden und ausgewogenen Ernährung sind bestimmte Nährstoffe (z.B. Vitamin C, Folsäure, Kalzium etc.) besonders wichtig.
Bei der Gewebszerstörung spielt unser eigenes Immunsystem die Hauptrolle. Die Immunantwort besteht aus einer vielfältigen Abfolge von Reaktionen und Aktionen. Damit es ihren Aufgaben gerecht werden kann, benötigt es die entsprechenden Nährstoffe.

In Vorträgen in unserer Praxis über diese Themen, können Sie und Ihre Freunde und Bekannten sich informieren, was Sie selbst für Ihre Zahngesundheit in Bezug auf die Ernährung tun können.

Vorträge:

  • Karies- Zucker und Säuren, welchen Einfluss haben sie auf die Zähne?

  • Ernährung und Parodontitis — welche Nährstoffe sind wichtig?

Die Termine und Preise finden Sie auf unserem Anmelde-Formular.

Viele zufriedene Patienten sprechen für uns: Dr. Wenninger und Dr. Helgert auf www.jameda.de    Unsere Zahnärzte bei Jameda